Ich bin überglücklich, dass ich endlich mein protein- und nährstoffreiches Lachsburger-Rezept mit euch teilen kann! Es ist äußerst wichtig, während Metamorphosis genug Proteine zu sich zu nehmen, denn Dein Körper kann ohne Proteine nicht wachsen, Muskeln aufbauen und erhalten. Falls Du meinen Essensplan einhältst, kann dieses Gericht die Mahlzeit 3 Kombi-Option während der Body-Reset-Wochen ersetzen. Ich liebe es meine Lachsburger zu machen, wenn ich Verlangen nach Proteinen habe! Und das wirst Du sicherlich auch haben!

Schneller Tipp: Zuerst mache ich das Joghurt-Dill-Topping. Denn so kann man das Topping direkt auf die Burger verteilen, wenn sie aus dem Ofen kommen und sie warm genießen.

Lachs-Burger (Für 12-14 kleine Bratlinge)

 

Zutaten:

- 4 Lachs-Steaks

- 2 Stangen Sellerie, fein gehackt

- 1 mittelgroße, rote Zwiebel, fein gehackt

- 55 g Kapern, fein gehackt

- Knoblauchpulver

- Zwiebelpulver

- 55 g Petersilie, fein gehackt

- Pfeffer

- 55 g Mayonnaise

- 1 Eiweiß

- 1 Zitrone

- frischer Dill, fein gehackt

- Sesamsamen (als Ersatz für Brotkrümel)

 

Zubereitung:

 

  1. Die Lachssteaks mit Dill, dem Knoblauch- und Zwiebelpulver, Pfeffer und Zitrone würzen. Backe die Lachssteaks bei 175°C für 15- 18 Minuten im Ofen. Anschließend aus dem Ofen holen und den Fisch für ein paar Minuten abkühlen lassen.
  2. Die Lachssteaks auseinanderziehen, erst in Streifen schneiden und dann quer in kleine Würfel. Weiterhacken bis der Fisch gut zerkleinert ist.
  3. Dem Fisch Eiweiß, fein gehackte Petersilie, rote Zwiebeln, Sellerie, Pfeffer und Sesamsamen in einer großen Schüssel hinzufügen. Aus der Masse per Hand mehrere Bratlinge formen (ca. 12-14 Bratlinge).
  4. In einer geölten Pfanne (bevorzugt mit Olivenöl-Spray) die Bratlinge bei mittlerer Hitze 4-6 Minuten pro Seite, anbraten.

 

 

 

Joghurt-Dill-Topping

 

Zutaten:

- 225 g griechischer Joghurt (oder ein anderer fettarmer Joghurt)

- 2 gehäufte EL Kapern, fein gehackt

- frischer Zitronensaft (nach Geschmack)

- 1 EL Mayonnaise

- frischer Dill

 

Alle Zutaten miteinander vermischen und einen Klecks auf jeden Burger geben. Den Burger anschließend mit roten Zwiebeln, Salat und Tomaten belegen. Guten Appetit!